8. September 2015

Random Facts - Amsterdam


Nachdem ich euch gestern einen kleinen Travel Guide über Amsterdam veröffentlich habe, folgt hiermit jetzt eine kleine Zusammenfassung von Eindrücken:

1. Ampeln: Grundsätzlich gibt es Ampelphasen eigentlich nur für Touristen. Rot ist dort wahrlich etwas für Anfänger. Wer stehen bleibt, outet sich schon quasi als bloody tourist.

2. Es gibt Gerüchte, Amsterdam hätte mehr Fahrräder als Einwohner. Und es gibt Momente, da glaubt man dies wirklich. In Zahlen ausgedrückt sind es in etwa 881.000 Stück auf 799.400 Bewohner! Ungefähr 25.000 davon landen jährlich in den Kanälen. Nur 8.000 werden jedoch pro Jahr geborgen. Ich will daher nicht wissen, wie der Grund der Grachten aussehen muss.. :D
Außerdem muss man als normaler Passant man echt sehr achtsam sein, denn Roller- und Radfahrer fahren hier wie die Henker. Also höchste Achtung im Straßenverkehr! :p



3. Gerade kein Bargeld zur Hand? Kein Problem. In Amsterdam kann man so gut wie immer mit Karte zahlen. Teilweise hat man gar keine andere Möglichkeit. So wollte ich nach dem Joggen morgens Brot holen in einer stinknormalen Bäckerei und konnte ausschließlich mit Karte zahlen. Ebenso im Supermarkt. Verrückte moderne Welt!


4. An einem Abend haben wir uns im Rotlichtviertel etwas umgehört. Wusstet ihr, dass dort eine 20 Minuten Spaß schon 50€ kosten, wenn es Geschlechtsverkehr erwünscht ist, kostet die gleiche Zeit 100€. Die Frauen zahlen dafür pro 24h 80€ Miete.

5. Wer auf Käse steht, wird in Amsterdam auf sein Paradies treffen. Jeder dritte Laden ist entweder ein Coffee Shop oder ein Käseläden. Die Sorten sind echt ausgefallen, von Pestokäse bis hin zur Trüffeldelikatesse.




6. Zunächst sieht alles gleich aus in Amsterdam`s Straßen, hat man aber einmal das Grachtensystem verstanden, so findet man sich sehr schnell zurecht, da alles mehr oder weniger im Halbkreis um den HBF und Hafen herum gebaut ist.


7. Krumm und schiefe Häusewände? Ganz normal in Amsterdam, da die Gebäude dort auf Holzpfählern gebaut wurden, die mit der Zeit langsam vermoderten. Rund fünf Millionen Pfähle sind in Amsterdam verbaut worden.



 

8. Wer genau hinsieht, erkennt oft Figuren an den Giebeln der Häuser. Viele davon drückten in der Vergangenheit den Beruf der einzelnen Bewohner aus und ersetzen Hausnummern.

9. Wer meint, es gäbe viele Brücken in Venedig hat sich noch nicht in Amsterdam befunden. Hier gibt es insgemsamt im ganzen Umkreis 1281! Hut ab!



10. Amsterdam ist dafür bekannt, viele Hausboote zu haben. Ungefähr 2.500 liegen in den Grachten und im Hafen. Die meisten sind bewohnt - es gibt sogar ein eigenes für Katzen!!!

Kommentare:

  1. Great photos!

    http://beautyfollower.blogspot.gr/

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Facts ! Das mit der EC-Karte finde ich super, da ich sooooo selten Bargeld habe :P
    Liebe Grüße,
    Amira von Ami Coco

    AntwortenLöschen
  3. Ach ich liebe Amsterdam.Die Stadt ist einfach eine Inspirationsquelle.
    Tolle Bilder hast du gemacht!

    AntwortenLöschen
  4. Nach Amsterdam möchte ich jetzt echt schon mal länger... muss ich wirklich mal machen, die Fotos davon sehen immer sehr hübsch aus.
    Das mit den Fahrrädern finde ich allerdings erschreckend. Ich möchte auch nicht wissen, wie es am Grunde der Kanäle aussieht. ;)

    AntwortenLöschen