12. April 2015

Where is our individuality?



Hallo zusammen!
Ich möchte starten, zweisprachig zu schreiben und starte heute zum ersten mal damit(no hate please!).

Ich muss jetzt mal etwas los werden - das soll keinerlei verletzend sein, ist einfach meine persönliche Meinung..! Wenn ich so durch die Straßen laufe, im Bus sitze, einfach in der Öffentlichkeit bin, fällt mir eines ganz besonders auf. Die auffällige Unauffälligkeit. Damit spreche ich vor allem diese Mädchen an, die immer gleich herumlaufen. Merkmale sind dabei eigentlich fast immer irgendeine Art von Nike-Schuhen, ob jetzt AirMax oder FreeRun, dazu entweder Leggins oder ganz enge Röhrenjeans - und ein ganz klares MustHave: die Michael Kors Tasche, die langsam, aber sicher die heißgehypte Longchamp Tasche zu ersetzen scheint.
Das soll nun gar kein Vorwurf an diese Mädchen sein, ich frage mich nur: wo ist die Individualität hin?
Finden diese Menschen diese Kleidungsstücke wahrhaftig so schön und besonders oder trägt die Mehrheit es einfach, um "cool" zu sein oder um "mit dem Trend zu gehen"?.. Sind es die Freunde oder die "coolen" Kids, die angefangen haben, solche Kleidung zu tragen – und damit man noch mit von der Partei war, musste man die Dinge dann auch haben?
Es ist einfach so schade, dass sich so viele nicht mehr selbst verwirklichen, sondern nur den Trends nachlaufen.
Meiner Meinung nach ist der Körper nur eine Projektion, eine Leinwand voller Möglichkeiten. Warum entscheiden so viele Menschen so oft gegen ihre eigene Vorstellung, bilden viel zu oft nicht ihre eigene Meinung zu einem Thema, laufen einfach der breiten Masse hinterher?

Warum trauen viele sich nicht, das zu tragen, was ihnen wirklich gefällt.. Man könnte vielleicht dumm angeguckt werden, aber hey.. sagt das dann nicht viel mehr über die andere Person aus? Dass sie sich damit beschäftigt, wie du herumläufst? Dass du bist, wer du bist? Und nicht aussiehst, wie eine Massenanfertigung? (No hate, ist einfach meine persönliche Meinung) Dieses Gefühl, welches man in wirklichen Großstädten und Metropolen bekommt ist einfach so cool, dort leben so verdammt viele Menschen, dass die Masse eine solche Individualität hat! Jeder läuft herum, wie er es mag und ihm gefällt! Warum funktioniert das leider viel zu selten? Freunde und Familie könnten etwas sagen, wenn du plötzlich gefärbte Haare hast. Es könnte schlecht geredet werden, weil du jetzt hier oder dort ein Tattoo hast oder einfach etwas sehr auffälliges trägst - ich meine, warum? Jeder Mensch sollte das ausleben können, was ihn wirklich glücklich macht. Dazu zähle ich jede Art von Lebensstil! Klamotten, Ernährung (ich meine, ich lebe schon fast zwei Jahre lang zum größten Teil vegan und muss mir immer noch Sprüche vom männlichen Part meiner Familie anhören), Sexualität, einfach das gesamte Leben!

Ich möchte hiermit einfach einen Ausruf an euch starten! Was macht euch glücklich? Was würde euch glücklich machen? Wer seid ihr wirklich? Und was würdet ihr am liebsten mal ausprobieren oder umstellen, bei welcher Entscheidung ihr jedoch Angst vor der Meinung eures Umfeldes habt?



Schönen Sonntagabend euch,
Lea

//  EN  //
Hi guys!
I just wanted to talk about a topic i really noticed the last couple of days and weeks. This is not meant to be mean what I'm now going to write, it's just my personal opinion.
When I look around while walking through the streets, sitting in the bus, being in public in general... I see it everywhere: the eye-catching inconspicuousness! These girls are always walking around in any kind of Nike shoes, skinny jeans or leggins and of course - a Michael Kors bag which replaces slowly the hyped Longchamp bag.
I don't want to be mean, I just started to ask myself: Where has the individuality gone to?
Do these girls really find this items so pretty or do they wear them because they want to be cool? Is it because of their friends or the "cool" kids who started wearing these clothes and and those girls wanted to be no outsider?
I just think it's so sad that so many people don't start doing their own thing, just wearing Hypes and trendy fashion to be "in" and forgetting to be theirselves!

In my opinion the body is a projection, a white canvas full of options and opportunities! Why do people making decisions against their own believes and imaginations? Why are they afraid to be theirselves, worriing about friends and family, do not having an own opinion to a topic, just staying mainstream?

Lots of people don't try to wear what they really like. It's a lot about other people looking at them the wrong way. But that's exactly the point! I think this says so much more about those people than you being yourself! I love the feeling you get in big cities because people really give a shit about anything, they just don't care how you look and don't speak about you as often as they do in smaller villages. Just - why?? If a tattoo or coloured hair makes you happier, just do it! Why should family and friends say something against it if it really makes you happier?! People should start being theirselves more!!!! Start being happier in any kind of lifestyle - food, clothing, sexuality,... their whole life!

I want to you to think about your life! What makes you happy? What would make you happy? Who are you really? And what would you love to do or try once but you're afraid what other people could think about you..?

Love,
Lea








Ich trug:
Shirt, Kleid, Kette: Forever21
Schuhe: Vintage
Uhr: UrbanOutfitters
Brille: Lookbookstore
Kette lang: Aéropostale

LOCATION: MIAMI WYNWOOD

Kommentare:

  1. tolle Bilder!
    Und nur Mut zum zweisprachigen Schreiben ;-)
    Ah und MK-Taschen, Longshamp und Co. ist für mich auch kein Style.

    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Josephin von Tensia

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich irgendwie nur bestätigen. Ist mir neulich auch mal wieder aufgefallen. Irgendwie ziehen sich viele ganz schön gleich an...

    AntwortenLöschen
  3. Anonym13/5/15

    Leider hast du Recht. Ich laufe nicht rum wie die breite Masse und muss mir regelmäßig die Frage stellen lassen, ob mit mir alles ok sei. Da frage ich mich doch, was stimmt mit denen nicht? Warum muss ich mich dafür anmachen lassen, ich selbst sein zu wollen?
    Vielen lieben Dank, dass du es so wunderbar auf den Punkt gebracht hast. Und noch viel Erfolg mit deinem Blog, der mir persönlich sehr viel Mut macht :)

    AntwortenLöschen